Ein Mann trägt Barfußschuhe und geht in einem dunkeln Treppenhaus die Treppen hoch

Barfußschuhe für Herren – Unsere Empfehlungen 2020

Ein Mann trägt Barfußschuhe und geht in einem dunkeln Treppenhaus die Treppen hoch
  • Barfußschuhe für Herren gibt es heutzutage in allen möglichen Variationen: angefangen von Sneakern und Laufschuhen über Leder- und veganen Schuhen für Freizeit, Alltag & Business bis hin zu Barfußschuhen für den Outdoorbereich.
  • Du hast dabei die Auswahl zwischen Schnürschuhen, Halbschuhen, Stiefeln, Boots, Slippern und Sandalen.
  • Hier präsentieren wir dir Männer-Barfußschuhe, die wir optisch und qualitativ besonders empfehlenswert finden. Viel Spaß beim Stöbern!

Barfuß-Sneaker: Unsere Top 10 für Männer

ZAQQ CROQET Black

ZAQQ CROQET Black

Uns gefällt schlicht am besten, weshalb es der ZAQQ CROQET Black* in unsere Sneaker-Empfehlungs-Liste locker geschafft hat. Der vegane Schuh aus Baumwolle und feinmaschigem Stoff wirkt einfach zeitlos, gemütlich und passt wunderbar zum lockeren Outfit.

TIPP: Wenn du es lieber bunt und poppig magst, schau hier bei ZAQQ vorbei*. Dort gibt es noch viele andere Barfuß-Sneaker.

  • Preis: ab 149,00 €
  • Obermaterial : atmungsaktives Baumwoll-Strickgewebe
  • Innenfutter : atmungsaktives Baumwoll-Strickgewebe
  • Dämpfung : 2mm Langzeitdämpfung
  • Sohle : hoch flexible, rutschhemmende, abriebfeste und handgenähte Kautschuksohle ZAQQ Sneaker

Vivobarefoot Geo Court Eco

Vivobarefoot Geo Court Eco

Der Geo Court Eco* ist in unseren Augen nicht nur optisch ein Augenschmaus. Auch im Sinne der Nachhaltigkeit gibt der Schuh von Vivobarefoot ein gutes Bild ab: Obermaterial und Innenfutter sind aus recyceltem Canvas und Polyester gemacht.

Wenn du auf Barfuß-Sneaker stehst, die zum aktuellen Modetrend bei Herren-Sneakern passen, dann ist der Vivo Geo Court Eco ein potentieller Kandidat. Aber Vorsicht: Mit der extrem dünnen Sohle (3mm) ist das Barfußerlebnis sehr intensiv. Barfußschuh-Anfänger sollten mit dem Court Eco behutsam einsteigen.

  • Preis: ab 150,00 €
  • Obermaterial: recyceltes Canvas
  • 100% vegan
  • Patentierte, 3mm Barfuß-Außensohle mit Wabenprofil

ZAQQ Piquant Sierra

ZAQQ Piquant Sierra

Eine Mischung aus vornehmen Casual-Schuh und Barfuß-Sneaker ist der ZAQQ Piquant Sierra*. Ideal ist der Schuh dank der warmen Brauntönung und seinem Obermaterial aus Velour-Leder als Ganzjahresschuh.

Für einen Lederschuh sieht er wegen der weißen Sohle eher locker aus, passt aber auch zum legeren Büro-Outfit.

TIPP: Weitere schöne Barfuß-Sneaker von ZAQQ findest Du hier*.

  • Preis: ab 149,00 €
  • Obermaterial : Premium Velours Leder
  • Innenfutter : anschmiegsames, dünnes Glattleder
  • Dämpfung : patentierte Poron© Langzeitdämpfung
  • Sohle : flexible und abriebfeste Kautschuk-Sohle

Sole Runner Naiad

Groß im Trend sind in der Sneaker Welt zurzeit High Sneaker. Leider ist die Auswahl bei Barfußschuhen diesbezüglich leider sehr begrenzt. Einziger Lichtblick: der Sole Runner Naiad*.

Der Naiad ist ein lässiger Sneaker. Von Look her erinnert er etwas an einen Skaterschuh, auch wenn das Obermaterial zum Großteil aus Glattleder ist. Wer den Schuh etwas schicker haben möchte, kann auch eine Version in Glattleder wählen.

  • Preis: vegan ab 139,90 € (vegan), Leder ab 150,00 €
  • Obermaterial: Mesh (vegan) oder Leder
  • Sohle: 6mm

Be Lenka Ace Blau

Mit dem Be Lenka Ace Blau* bekommst du nicht nur einen legeren Barfuß-Sneaker für die etwas milderen Tage, sondern auch ganz viel Zehenfreiheit.

Herren-Sneaker Be Lenka Ace ab 109,00 €

Denn was wir bei Be Lenka so mögen: Die Barfußschuhe sind vorne noch weiter geschnitten, als bei manch anderen Marken-Barfußschuhe. Die Zehen haben also noch mehr Platz.

Die Kombi aus der 4mm dünner Sohle und leicht dämmender Innensohle ist ideal, wenn du viel und lang unterwegs bist – quasi Barfußfeeling in der Light-Version.

  • Preis: ab 109,00 €
  • Obermaterial: Textil (100% Polyester)
  • Futter: Textil (50% PA Polyamid Nylon + 50% PU-Polyurethan)
  • Innensohle: 100% Baumwolle + PU-Schaum
  • Sohle: TPU (Thermoplastisches Polyurethan)

Leguano aktiv

Den Leguano aktiv gibt es auch in schwarz, weiß, blau und weiteren Farbkombinationen

Der Leguano aktiv* ist einer der ersten Sneaker aus dem Hause Leguano – und seither ein Dauerbrenner. Der Bestseller ist nicht nur als Sport-Barfußschuh sehr beliebt, sondern wegen seines zeitlosen Looks auch bei Sneaker-Fans sehr begehrt. Mittlerweile gibt es den Schuh auch in vielen bunten Farbkombinationen.

Der Leguano aktiv mit seiner extrem flexiblen Sohle ist angenehm luftig und für uns deshalb ein Sneaker für die milderen Tage. Wir mögen beim Leguano aktiv vor allem das bequeme und leichte Tragegefühl.

TIPP: Wenn du mehr zwissen willst, lies doch hier unseren Leguano aktiv Testbericht!

  • Preis: ab 139,99 €
  • Obermaterial (Mesh): 90 % Polyester, 10 % Elasthan
  • Futter: 100 % Mikrofaser
  • Innensohle: 100 % Mikrofaser
  • Sohle: 100 % LIFOLIT®*

Groundies Sydney

Groundies Sydney dunkelblau – auch in anderen Farben erhältlich

Der deutsche Barfußschuh-Hersteller Groundies ist Spezialist für Alltagsschuhe, weshalb es im Portfolio auch einige Barfuß-Sneaker gibt. Uns gefällt der Groundies Sydney in dunkelblau* am besten.

Er schaut aus wie ein Lederschuh, ist in Wahrheit aber aus einem Lederimitat und 100 % vegan. Groundies Barfußschuhe sind sehr bequem und flexibel. Genau das richtige für ein natürliches Laufgefühl im Alltag.

  • Preis: ab 129,00 €
  • Obermaterial: Lederimitat
  • Sohle: LTPU 3mm + 3mm Profil
  • fällt größenmäßig regulär aus

Leguano go:mixed olive

Der Leguano go:mixed olivgrün – gibts auch in anderen Farben- einfach hier klicken*

Wir stehen nicht nur auf schlichte Barfuß-Sneaker, sondern auch auf die Farbe Olivgrün. Deswegen findest du auch den Leguano go:mixed olive* in unserer Sneaker Rangliste.

Aus der Reihe fällt der Schuh wegen seines knöchelhohen Schnitts, was aber zurzeit auch bei Barfuß-Sneakern dem aktuellen Modetrend entspricht.

Wie alle Leguanos ist die Sohle extrem flexibel, der Tragekomfort hoch. Nur für sehr sehr breite Füße ist der Schuh wegen seines für einen Barfußschuh doch eher schmalen Schnitts nicht so geeignet. Alle anderen werden an diesem Sneaker viel Spaß haben.

  • Preis ab: 159,00 €
  • Obermaterial: 100 % Polyester
  • Sohle: 100 % LIFOLIT®* – etwa 6mm

Gefällt dir der Schuh ganz gut, du willst aber eine andere Farbe haben? Dann schau mal hier nach anderen go-Modellen. 


Xero Shoes Prio

Der Xero Shoes Prio* unter den Barfuß-Sneakern ein Allrounder, den du sowohl in der Freizeit als auch beim Sport anziehen kannst. Der Schuh gehört zu den Erfolgsmodellen des amerikanischen Herstellers Xero Shoes, Xero ist in Übersee sehr populär und gewinnt auch in Europa an Beliebtheit – hier erfährst du mehr über Xero.

Willst du mehr wissen? Wie gut uns der Xero Prio gefällt, kannst du auch in unserem Prio-Testbericht nachlesen.

  • Preis: ab 99,90 €
  • Material: Außensohle: Gummi, Obermaterial: Mesh. 100% vegan.
  • Gewicht: 215g (pro Schuh, Größe US 9)

NimbleToes

Einer unserer liebsten Barfußlaufschuhe ist auch gleichzeitig ein toller Barfuß-Sneaker, zumindest nach unserem Geschmack: die nimbleToes von Joe Nimble*

Nimbletoes Damen Sneaker: links in balu, rechts in grün. Beide Schuhe haben innen und außen eine Linien am Obermaterial in weiß

Wir haben schon an vielen Stellen auf unserem Portal Loblieder auf die nimbleToes gesungen. Die Schuhe passen einfach wie angegossen. Und auch wenn es nicht jeder mag: wir finden super, dass im Zehenbereich richtig viel Platz ist. Lies aber einfach hier selbst, wie die nimbleToes sich im Test geschlagen haben. Nachteil: Leider hat die tolle Qualität seinen Preis!

  • Preis: ab 160,00 €
  • Obermaterial: Mesh-Textil – Sohle: Vibram® Nimble-Gummi-Sohle (4mm)
  • Gewicht: ca. 240 g bei Größe 10
  • herausnehmbares 4 mm Fußbett

Lems Primal 2

Lems Primal 2

Sieht aus wie ein klassischer Sneaker und ist es auch: der Primal 2* vom US-Hersteller Lems Shoes. Uns erinnert der Primal optisch an Segeln und Meer. Das ist aber nicht der einzige Grund, weshalb wir den Primal zu unseren Vorschlägen gepackt haben.

Denn der Primal trägt sich auch sehr angenehm. Allerdings ist die Sohle mit etwa 8 bis 10 mm etwas dicker, als bei anderen Barfußschuhen.

Wenn du also einen Barfuß-Sneaker suchst, der nicht ganz so extrem barfuß ist, ist der Primal 2 perfekt. Minimalisten sollten sich eher einen anderen Sneaker aussuchen. Hier findest du noch mehr Infos zu unseren Erfahrungen mit den Barfuß-Sneakern von Lems Shoes.

  • Preis: ab 119,90 €
  • Material: Außensohle: Gummi, Obermaterial: Mikrofaser Mesh
  • Besonderheiten: 100% vegan.
  • Gewicht: 195g (pro Schuh, Größe 9)

Business-Barfußschuhe fürs Büro und zum Anzug

ZAQQ Businessschuhe – elegant, vielseitig, edel

ZAQQ ist in unseren Augen aktuell der Hersteller mit dem größten und auch besten Angebot in Sachen Männer-Barfußschuhen für Büro & Anzug. Zurzeit gibt es mehr als 20 Produkte im Business-Segment! Egal ob klassischer Derby-Look, Budapester oder George Boot: Bei ZAQQ findest du bestimmt einen schicken Schuh für dein Business-Outfit.

Hier unsere aktuellen Lieblings-Modelle. Tipp: Wenn du dir gleich alle Herren-Businessschuhe von ZAQQ anschauen willst, klick einfach hier*.

ZAQQ BRIQ Black aus französischem Kalbsleder | ab 169 € | zum Angebot*
ZAQQ BRIQ Brown ab 169,00 € | zum Angebot*
ZAQQ BRIQ Brogue im Budapester Stil ab 169,00 € | zum Angebot*
ZAQQ DUQE aus Premium Nappa Leder ab 159,00 € | zum Angebot*

Der große Pluspunkt bei den ZAQQ Herren-Barfußschuhen: Die Schuhe sehen sehr edel und elegant aus und unterscheiden sich optisch kaum bis gar nicht von „normalen“ Business-Schuhen. Das liegt in erster Linie an dem sehr hochwertigen Leder, mit den ZAQQ seine Büroschuhe ausstattet. Auch der für Barfußschuhe übliche weite Schnitt im Zehenbereich fällt bei ZAQQ-Männerschuhen nicht wirklich ins Auge.

Dazu punkten ZAQQ Businessschuhe noch mit einem sehr angenehmen Tragekomfort. Die Schuhe sind weich und schmiegen sich wunderbar am Fuß an, ohne zu drücken. Falls du also edle und gleichzeitig bequeme Barfußschuhe fürs Büro suchst, ist ZAQQ unserer Meinung nach die erste Anlaufstelle.

Willst du mehr erfahren, dann lies doch diesen Testbericht von mir zu einem ZAQQ-Businessschuh.

Übrigens: Alle ZAQQ-Business-Herrenschuhe kommen natürlich ohne Absatz aus – wie alle Barfußschuhe. Trotzdem sehen ZAQQ Businessschuhe dank eines optischen Tricks so aus, als ob sie einen Absatz hätten. Der Grund: Mittels eines keilförmigen Schnitts an den Außenrändern der Sohle sieht das Auge einen Absatz, wo in Wahrheit keiner ist!


Joe Nimble – Businesschuhe mit viel Zehenfreiheit

Zwei sehr schöne und schlichte Business-Barfußschuhe gibt es derzeit zudem beim deutschen Anbieter Joe Nimble.

bizToes aus Rindnappaleder mit 4mm Sohle ab 190,00 € | zum Angebot*
proToes aus Rindnappaleder mit 4mm Sohle ab 160,00 € – auch in Schwarz erhältlich | zum Angebot*

zu den Herren-Businessschuhen von Joe Nimble*

Das Modell bizToes* ist ein schlichter Halb-Schnürschuh aus feinem, hochwertigem Leder, der mit seiner 4mm Sohle viel Barfußgefühl vermittelt.

Der proToes*, ein Chelsea-Boot ohne Schnürung, wirkt etwas kerniger und ist eher für den salopperen Büroalltag gedacht. Wegen seines Stils als Stiefelette passt er aber auch wunderbar als Herbst- und Winter-Barfußschuh.

Übrigens: Was wir an Joe Nimble sehr schätzen, ist nicht nur der wunderbare Tragekomfort, sondern auch das hohe Maß an Zehenfreiheit. Wenn du mehr über unsere Erfahrungen mit Joe Nimble wissen willst, klick hier zu unserem Joe Nimble Markenportrait!


Noch mehr Business-Barfußschuhe für Herren gesucht?

Willst du noch mehr tolle Vorschläge für Business-Herren-Barfußschuhe von uns haben? Dann klick dich doch mal hier rein:

Barfußlaufschuhe

Männer-Barfußschuhe für Laufen und Sport gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Weil das Sport-Barfußschuhe so umfassend ist, haben wir für unsere Leserinnen und Leser extra ein ausführliches Ratgeber-Special zu Barfußlaufschuhen geschrieben.

In diesem Special stellen wir dir unsere aktuellen Testsieger vor und sagen dir, welche Hersteller ein gutes Konzept haben und deshalb wirklich empfehlenswert sind.

Vorab hier schon mal unsere aktuellen Barfußlaufschuh-Testsieger im Überblick:

ProduktInfoUnsere Bewertungzum Shop
Joe Nimble
Nimbletoes
  • Sohle: 4mm Vibram Gummisohle
  • Obermaterial atmungaktives Mesh
  • Gewicht: 215 g pro Schuh bei Größe 44
  • für Asphalt, feste Feld- und Waldwege
  • Barfußgefühl: intensiv
  • Preis: ab 160 €
5 out of 5 stars

zum Testbericht
zum Angebot*
Leguano aktiv

  • Obermaterial: Mesh
  • Sohle: ca. 6mm aus sog.  LIFOLIT®
  • Barfußgefühl: intensiv
  • für Läufe auf festen Untergründen
  • Preis: ab 139,99 €
4.5 out of 5 stars

zum Testbericht
zum Angebot*
Vivobarefoot Trail
Firm Ground


  • Obermaterial: aus recycelten PET-Flaschen 
  • Geeignet für Trailrunning, Laufen, Wandern
  • Sohle: 3mm Außensohle + mit 3mm Profil
  • Herausnehmbare Einlegesohle
  • Gewicht pro Schuh: 263 g (Gr. 42)
  • Barfußgefühl: intensiv bis moderat
  • Preis: ab 135 €
4.5 out of 5 stars

Testbericht folgt
zum Angebot*

Vivobarefoot

Stealth



  • Obermaterial: atmungsaktives Airmesh
  • Sohle: 3 mm sog. Performance-Sohle
  • Gewicht: 200 - 250 g pro Schuh 
  • Barfußgefühl: sehr intensiv
  • für Läufe auf festen Untergründen
  • 100 % vegan
  • Preis: ab 135 €
4.5 out of 5 stars

zum Testbericht
zum Angebot*
Xero Shoe Prio


  • Obermaterial: Mesh-Gewebe - 100% vegan
  • Sohle: 5,5 mm dünn
  • für Läufe auf festen Untergründen
  • Barfußgefühl: intensiv
  • Gewicht: 250 g pro Schuh Größe 44
  • Preis: ab 99.90 € /
4.3 out of 5 stars

zum Testbericht
zum Angebot*
Merrell
Vapor Glove

  • Obermaterial: Mesh & TPU
  • Sohle: Vibram 6,5 mm 
  • Gewicht: ab 160 g
  • Barfußgefühl: sehr intensiv
  • für Läufe auf festen Untergründen
  • Preis: ab 100 € (Tipp: bei Amazon oft reduziert)
4 out of 5 stars

zum Testbericht
zum Angebot*
Merrell 
Trail Glove

  • Obermaterial: Mesh und TPU
  • Sohle: Vibram Außensohle mit 3mm Profil
  • Gewicht: ca 220 g pro Schuh (Größe 44)
  • Barfußgefühl moderat
  • für Trail- & Straßenläufe
  • Preis: ab 120 Euro (bei Amazon oft reduziert)
4 out of 5 stars

zum Testbericht
zum Angebot*

Outdoor-Barfußschuhe zum Wandern & Trekken

Genau genommen kannst du mit jedem Barfußschuh wandern gehen (außer vielleicht mit den edlen Business-Modellen). Denn ein Barfußschuh ist theoretisch nur als eine Art Schutzhülle für deine Füße gedacht. Dämpfungen und Stützelemente sind im Barfußschuh-Konzept streng genommen nicht vorgesehen, auch nicht beim Wandern.

Trotzdem gibt es mittlerweile auch Barfußschuhe, die speziell fürs Wandern und Trekken gemacht sind. Diese Barfuß-Wanderschuhe unterscheiden sich von anderen Barfußschuhen vor allem durch die Sohle: Das Profil ist tiefer, damit man mehr Griffigkeit auch auf steilen und/oder weichen Böden hat.

Außerdem ist die Sohle zwar immer noch sehr flexibel, aber meist auch etwas steifer. Das entlastet die Fußmuskeln bei langen Wanderungen etwas. Barfuß-Wanderschuhe haben also ihre Vorteile. Wenn du also viel Wandern und Trekken gehst, dann können wir dir folgende Modelle ans Herz legen:

TIPP: Schau mal hier: In unserem Special Barfuß-Wanderschuhe findest du noch viel mehr coole Outdoor-Herrenschuhe!

Xero Shoes Mesa Trail – Das Leichtgewicht

Xero Shoes Mesa Trail Herren – dark grey saphire

Wenn du einen leichten, unkomplizierten und einigermaßen kostengünstigen Barfuß-Wanderschuh haben willst, dann können wir dir den Xero Shoe Mesa Trail* empfehlen. Der Wanderschuh bringt alles mit, was ein Trekkingschuh für nicht allzu schwieriges Gelände haben sollte. Er ist leicht und mit einem atmungsaktiven Mesh-Material ausgestattet.

Und die dünne und griffige Sohle bietet dank einer zusätzlichen dezenten Dämpfungsschicht einen angenehmen Mix aus Flexibilität und Komfort.

Tipp: Aufgrund seiner Leichtigkeit und flexiblen Bauweise kannst du den Mesa Trail auch wunderbar zum Trailrunning nutzen.

  • Preis: ab 139,90 €
  • Einsatzbereiche: Wandern, Trekking, Trailrunning
  • Obermaterial: Mesh
  • Sohle: 5mm + 3mm sog. TrailFoam Schicht für mehr Support
  • Gewicht: 215 g bei US-Größe 9
  • Farbauswahl: dark gray saphire, clay rust

Vivobarefoot Tracker Firm Ground – Wandern wie früher, nur barfuß

Vivobarefoot Tracker Firm Ground

Wer über Barfuß-Wanderschuhe spricht, kommt am Vivobarefoot Tracker Firm Ground* unserer Meinung nach nicht vorbei – schon allein aus nostalgischen Gründen.

Dieser Wanderstiefel ist für alle perfekt, die auf das Design von Wanderstiefeln von Lowa, Meindl und Co. stehen, aber gleichzeitig keine Lust haben, ihre Füße in enge, schwere und dick besohlte Schuhe zu stecken. Nullabsatz, Zehenfreiheit und flexible Sohle gehören beim Tracker Firm Ground zur Grundausstattung!

Fairerweise muss man aber auch sagen: das Barfuß-Feeling ist im Tracker nicht ganz so intensiv wie in manch anderen Barfuß-Wanderschuhen. Der Tracker ist in Sachen Barfußerlebnis eine Art Mittelding zwischen klassischem Wanderschuh und Barfuß-Wanderschuh – mit etwas mehr Gewicht auf barfuß.

Geeignet ist der Tracker aus unserer Sicht für lange Wanderungen, als Winter-Wanderschuh und für Höhenwanderungen über Geröll und Stein.

  • Obermaterial: 100% Pittards Leder
  • Wasserdichte Membran
  • Sohle: 3mm Basis mit 3mm Profil
  • Herausnehmbare Thermo-Einlegesohle
  • Gewicht pro Schuh: 523 g (Gr. 42)
  • Einsatzbereiche: Wandern, Trekking, Höhenwanderung, Winterwanderung
  • Preis: ab 225,00 €

Joe Nimble wanderToes – Wandern mit viel Zehenfreiheit

wanderToes von Joe Nimble

Ein weiterer sehr empfehlenswerter Outdoor-Herrenschuh ist das Modell wanderToes von Joe Nimble*. Dieses Modell ist ideal, wenn du deinen Zehen beim Wandern ganz viel Zehenfreiheit gönnen willst (deswegen auch das Toes im Produktnamen).

Denn neben Nullabsatz und Flexibilität hat sich Joe Nimble das Thema Zehenfreiheit mehr als andere Hersteller auf die Fahne geschrieben – und das spürt man auch. Und trotz des Volumens im Zehenbereich sitzen Joe Nimble Schuhe unserer Erfahrung nach immer fest am Fuß!

Tipp: Joe Nimble hat neuerdings auch einen noch höheren Wanderstiefel: den adventureToes*

  • Preis: ab 209,00 €
  • Obermaterial: Rindnappaleder
  • Sohle: 6mm Vibram-Sohle mit Gummiprofil
  • herausnehmbares Fußbett
  • Farbauswahl: Black, Brown
  • Einsatzbereich: Ganzjahres-Wanderschuh, Wandern, Trekken, Alltag

Vibram V-Trek – Der Outdoor-Zehenschuh

Vibram V-Trek

Wenn du es lieber etwas extravagant magst und das Maximum an Beweglichkeit für dein Zehen suchst, dann können wir dir den Vibram V-Trek* ans Herz legen.

Durch das Zehenkonzept (jeder Zeh steckt in einer eigenen Box) gehst du fast wie barfuß. Die Zehen können sich wunderbar spreizen und zusammenziehen. Die Sohle des V-Trek ist für einen Barfuß-Wanderschuh sehr flexibel – fast so, wie man es von Barfußschuhen gewohnt ist.

Eine leichte Dämpfung sorgt zwar für etwas Schutz. Trotzdem werden im V-Trek die Muskeln mehr gefordert, als in den meisten anderen Barfuß-Wanderschuhen, die wir kennen.

Tipp: Falls du dich für den V-Trek interessierst, vergiss nicht, dir auch Zehensocken zu bestellen. Wir empfehlen Zehensocken von Injinji oder Knitido*.

  • Preis: ab 129,95 €
  • Sohle aus Kautschuk
  • Sohlendicke: 4mm Profil + 2mm leicht gedämpfte Innensohle
  • Obermaterial: 50/50 Mischung aus Wolle & Synthetik

Vivobarefoot Trail Firm Ground

Vivobarefoot Trail Firm Ground

Eigentlich ein Trailrunner, eignet sich der Trail Firm Ground von Vivobarefoot* auch wunderbar als Wanderschuh. Der Schnürschuh trägt sich leichter und flexibler, als jeder Wanderstiefel. Und das Besondere: die Zehen haben richtig viel Platz und fühlen sich auch nach langen Wanderungen noch entspannt an.

Dazu gibt es eine griffige Sohle und relativ viel Bodenkontakt dank der dünnen Sohle. Einziges Manko: Die Schnellspanner-Schnürung ist etwas steif zu bedienen.

Übrigens: Das Obermaterial ist aus recycelten PET-Flaschen, sog. Eco Mesh. Wenn du also auf Nachhaltigkeit Wert legst, dann könnte dieser leichte Trailschuh für dich passen.

  • Preis: ab 140,00 €
  • Obermaterial: atmungsaktives Eco Mesh aus recycelten PET-Flaschen
  • Einsatzgebiete: Trailrunning, Wandern, Alltag
  • 100% vegan
  • Sohle: 3mm Sohlendicke mit 3mm Profil
  • Herausnehmbare Einlegesohle
  • Gewicht pro Schuh: 263 g (Gr. 42)

Winter-Barfußschuhe für Männer

Vorab: In diesem Abschnitt stellen wir dir Barfußschuhe vor, speziell für Herbst und Winter gemacht und innen gefüttert sind. Ganzjahrs-Stiefel und Stiefeletten findest du einen Abschnitt darunter! Und hier nun unsere Herren-Winterschuhe, die uns aktuell am besten gefallen.

Tipp: Wenn bei unseren Vorschlägen nichts für dich dabei ist, dann schau doch mal bei unserem Winter-Special vorbei. Dort stellen wir ganz viele weitere tolle Winter-Barfußschuhe vor.

ZAQQ Quintic Winter

Sehr hochwertig kommen die Winter-Barfußschuhe Quintic von ZAQQ* daher. Das Tolle ist: Du hast bei den Quintic-Modellen eine große Auswahl. Die Winterstiefel gibt es in verschiedenen Farben, Mustern und sogar mit unterschiedlicher Fütterung. Auch der Look variiert zwischen Business und lockerem Freizeitstil. Hier stellvertretend die beiden Modelle, die uns zurzeit am besten gefallen.

ZAQQ Quintic Winter Black | Preis ab: 179,00 €
Quintic Winter vegan Nut | Preis ab 159,00 €

Wie immer bei ZAQQ sind die Schuhe mit einem edlen Obermaterial aus Nappa-Leder ausgestattet. Es gibt aber auch vegane Modelle. Außerdem sorgt eine leichte 2mm Dämpfung für etwas Support bei Gehen. Gefüttert sind die Quintic-Winterstiefel entweder mit Lammfell oder mit einer weichen Baumwollschicht.

  • Preis: ab 159,00 €
  • Material: Leder oder vegan
  • Fütterung: Lammfell oder Baumwolle

Leguano kosmo

Ein ausgesprochen schöner und zugleich bequemer Winterstiefel ist das Modell kosmo von Leguano*. Das Besondere am kosmo: Der Schuh ist trotz des Stiefelschnitts sehr flexibel und lässt auch den Fußgelenken viel Bewegungsspielraum.

Leguano kosmo braun | ab 189,99
Leguano kosmo schwarz | ab 189,99

Innen ist der Leguano kosmo mit einer Polyester-Fütterung ausgestattet und das Obermaterial ist wasserabweisend, weshalb die Füße auch bei etwas Regen und Schnee nicht gleich nass werden.

  • Preis ab 189,99 €
  • Material & Fütterung: Polyester
  • Sohle: sehr flexibel aus sog. LIFOLIT®
  • Weitere Infos zum Hersteller: Leguano Barfußschuhe im Test

Be Lenka Winter

Optisch ebenfalls ein Hingucker sind für uns die Winterstiefel von Be Lenka*. Insbesondere folgende Modelle gefallen uns sehr gut:

Be Lenka Winter Cognac | ab 159,00 €
Be Lenka Winter Black | ab 159,00 €

Be Lenka Barfußschuhe sind generell eher minimalistisch gehalten. Durch die 4mm dünne Sohle und ohne Dämpfungselemente spürst du in Be Lenka Schuhen recht viel vom Boden. An ganz kalten Tagen kann da eine zusätzliche Thermo-Einlegesohle sinnvoll sein.

  • Preis: ab 159,00 €
  • Material: Glattleder oder Wildleder
  • Farbauswahl: Black, Cognac, Wine, Marine
  • Sohlendicke: 4 mm
  • Weitere Infos zum Hersteller: Be Lenka Barfußschuhe im Check

Lems Waterproof Boulder Boot

Wenn du eine Mischung aus „normalem“ Winterstiefel und Barfuß-Winterschuh suchst, dann könnte der Lems Winterproof Boot* was für dich sein.

Lems Waterproof Boulder Boot Black | ab 169,90 €
Lems Waterproof Boulder Boot Braun| ab 169,90 €

TIPP: Lems Shoes ist ein US-amerikanischer Hersteller und in Deutschland bei GoFreeConcepts (versandkostenfrei) und beim luxemburgischen Händler Unterwegs mit Dir bestellbar.

Wenn du bei Unterwegs mit Dir bestellst, kannst du dir mit diesem Gutschein-Code die Versandkosten sparen: ZERODROP

Die Lems Schuhe sind zwar mit Nullabsatz und breiter Zehenbox ausgestattet, haben aber eine etwas dickere Sohle (etwa 8 bis 10 mm). Damit ist das Gehen nicht ganz so anstrengend.

Für den Winter ist der Schuh gut gerüstet, weil er dank einer Kombination aus geöltem Leder plus einer darunter liegenden Membran Wasser, Schnee und Kälte abschirmt.

Barfuß-Stiefel, Chelsea Boots & Stiefeletten

Ob Barfuß-Stiefel oder Chelsea Boot: Das Angebot an knöchelhohen Barfußschuhen kann sich auch bei Männern sehen lassen. Hier unsere aktuellen Lieblingsmodelle für das ganze Jahr (Winterstiefel findest du im Abschnitt davor oder hier).

ZAQQ Herrenstiefel & Chelsea Boots

Auch in Sachen Ganzjahres-Stiefel und Boots können wir als erstes den deutschen Hersteller ZAQQ empfehlen. Hier unsere aktuellen Stiefel-Favoriten aus dem Hause ZAQQ:

Quintic Black | ab 169,00 €
EQUITY Brogue Cognac | ab 169,00 €
QICE Grey | ab 159,00 €

Egal ob Leder, vegan oder aus Wolle, ob schlicht oder bunt, edel oder legere: Dort bekommst du hochwertige Barfuß-Stiefel für fast jeden Geschmack.

  • Preise: ab 159,00 bis 179,00 €
  • Materialien: Nappa-Leder, Baumwolle, veganes Lederimitat
  • Sohle: Kautschuksohlen plus 2mm Dämpfungsschicht

Vivobarefoot Gobi

Ein Klassiker seit Jahren: Der Gobi von Vivobarefoot*. Schlicht, zeitlos und legere. Vivobarefoot beschreibt seinen Bestseller so: „Unser Klassiker ist unvergleichlich bequem – ja, wir würden sogar behaupten, es könnte der bequemste Schuh sein, den es je gab.“ Naja, soweit würden wir nun nicht gehen, aber bequem ist der Schuh tatsächlich.

Gobi Wild Hide | ab 150,00 €
Gobi Eco | ab 155,00 €

Den Gobi gibt es in vielen Varianten: Leder oder Hanf-Canvas, bunt oder Leder-Look. Und: Du kannst ganz viel Barfuß-Feeling erleben dank der nur 3mm Sohle. Für etwas Support sorgt eine Kork-Einlegesohle.

  • Preis: ab 150,00 bis 195,00 € je nach Obermaterial
  • Material: Obermaterial – Leder oder Hanf-Canvas (vegan)
  • Sohle: 3mm plus Kork-Einlegesohle

Be Lenka Icon

Ebenfalls in unsere Top-Liste bei den Herren-Barfußschuhen schafft es der Be Lenka Icon*. Der halbhohe Boot passt super zum lockeren Freizeitlook.

Icon Cognac
Icon Black
Icon Dark Blue

Den Icon gibt es in vielen Farben: Entweder schlicht in Schwarz oder auch Cognac. Oder bunt: etwa Deep Blue oder Deep Red. Für jeden Geschmack ist also etwas dabei.

  • Preis: ab 119,00 €
  • Material: Wildleder oder Glattleder
  • Sohle: 4mm Außensohle plus dünne Innensohle aus Leder (leider nicht herausnehmbar)

Sole Runner Transition Vario

Genauso wie die Marke Sole Runner ist der hauseigene Barfuß-Stiefel Transition Vario* schon Kult.

Diesen Barfußschuh gibt es schon, seitdem ich vor einigen Jahren anfing, über Barfußschuhe zu schreiben.

Der Transition ist ein schöner Ganzjahresschuh. Er ist wasserabweisend. Außerdem gibt es ein Wärmeflies, dass du im Winter benutzen und an warmen Tagen einfach wieder herausnehmen kannst.

Tipp: Der Schuh ist extraweit geschnitten. Wenn du das nicht magst, oder eher schmale Füße hast, dann ist der Transition nicht der richtige Schuh für dich.

  • Preis: ab 180,00 €
  • Obermaterial: wasserabweisendes Mesh (vegan) (auch als Lederschuh erhältlich)
  • Innenfutter – Kunstfaser-Laufsohle: ca. 6mm plus Einlegesohle
  • Form: Extraweit für kräftige Füße. Vorn breit geschnitten
  • Gewicht: 230 gr. Gr. 41

Barfußsandalen

Es gibt mittlerweile so viele tolle Barfußsandalen, dass wir dich an dieser Stelle dich einfach direkt unser Special Barfuß-Sandalen empfehlen möchten.

Dort findest du Produkte und Hersteller, die wir getestet haben und dir guten Gewissens empfehlen können. Also, schau einfach gleich hier vorbei.

Eine Frau läuft über einen Holzsteg. Sie hat Luna Sandalen an. Zu sehen sind nur Füße und Unterschenkel.

Special Barfuß-Sandalen

Die empfehlenswertesten Modelle & Marken im Vergleich.

Vegane Barfußschuhe

Auch zum Thema vegane Barfußschuhe haben wir ein eigenes Special. Dort stellen wir die Marken vor, die nicht nur vegane Barfußschuhe herstellen, sondern auch aus unserer Sicht sehr empfehlenswert sind.

Vegane Barfußschuhe - Marken-Empfehlungen wie Leguano, Sole Runner, Groundies & Vivobarefoot

Special Vegane Barfußschuhe

Vegan, gut und schön: Die besten Hersteller im Vergleich.

Empfehlenswerte Marken & Hersteller im Überblick

Bei folgenden Marken findest du Barfußschuhe, die uns nicht nur in Sachen Design gut gefallen. Sie haben uns auch bei eigenen Tests durch ein hohen Tragekomfort und sehr gute Qualität überzeugt.

ZAQQ

ZAQQ zählt hierzulande zu den beliebtesten Barfußschuh-Herstellern. ZAQQ hat sich auf Barfußschuhe für Alltag, Freizeit und Büro spezialisiert hat. Die Barfußschuhe sind sehr hochwertig, dafür aber auch höherpreisig. Vor allem die Lederschuhe wirken sehr edel. Mittlerweile gibt es sogar Barfuß-Wanderschuhe und Barfußlaufschuhe. Die haben wir aber noch nicht getestet.

Leguano

Leguano gehört in Deutschland zu den führenden Marken. Das eigenwillige Design und der hohe Tragekomfort kommen bei Barfußschuh-Fans gut an. Der Leguano-Schwerpunkt liegt auf dem Freizeitbereich. Die Schuhe sind meist aus einem synthetischen Obermaterial. Die Sohle ist sehr flexibel, das Barfußgefühl sehr intensiv. Auch wir mögen Leguano Barfußschuhe sehr gern!

Joe Nimble

Joe Nimble ist ebenfalls eine deutsche Marke. Dort bekommst du Barfußschuhe für Sport und Alltag. Auch ein paar Business-Schuhe finden sich im Programm. Wir haben einige Joe Nimble Modelle getestet und sehr zufrieden. Am besten gefällt uns, dass in Joe Nimble Barfußschuhen die Zehen viel Platz haben. Das ist nicht bei allen Barfußschuh-Marken so. Außerdem ist Joe Nimble sehr innovativ, was das Thema Barfußlaufschuhe betrifft.

Vivobarefoot

Der britische Hersteller Vivobarefoot bietet ein breites Spektrum an Barfußschuhen: Sport-Barfußschuhe, Barfuß-Wanderschuhe sowie Leder- und Veganschuhe für den Freizeitbereich. Positiv: Vivobarefoot ist einer der Hersteller, der das Thema Nachhaltigkeit aktiv angeht. Du findest dort sog. Eco-Barfußschuhe, die aus recycelten PET-Flaschen gemacht wurden.

Xero Shoes

Xero Shoes ist in den USA sehr erfolgreich. Seit kurzer Zeit gibt es die Schuhe auch direkt in Deutschland zu kaufen. Der Schwerpunkt liegt auf Barfußschuhen und Barfußsandalen für den Outdoor- und Freizeitbereich. Die Schuhe gefallen uns vom Tragegefühl her sehr gut. Auch die Qualität ist absolut in Ordnung. Optisch sind die Reaktionen zwiespältiger, als bei anderen Marken: manche mögen das Design sehr, anderen gefällt es gar nicht.

Sole Runner

Ein weiterer deutscher Hersteller ist Sole Runner. Sole Runner ist so eine Art Kultmarke. Die Marke gehört zu den Pionieren der Barfußschuh-Bewegung. Wenn du Barfußschuhe mit einem sehr intensiven Barfußgefühl suchst, bist du bei Sole Runner richtig. Viele Modelle sind mit einer fast hauchdünnen Sohle ausgestattet. Was uns noch gut gefällt: Es gibt Schuhe, die im Vorfußbereich unterschiedlich weit geschnitten sind. Dadurch kannst du selbst bestimmen, wieviel Zehenfreiheit du haben möchtest.

Merrell Barefoot

Merrell Barefoot ist Spezialist für Barfußlaufschuhe. Du bekommst dort gute und solide Barfußschuhe zum Laufen und Trailrunning. Beliebt sind Merrell Barfußschuhe wegen des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses. Für ca. 100 Euro (bei Amazon oft viel günstiger) bekommst du einen soliden Barfußschuh.

Groundies

Groundies ist ein deutscher Spezialist für Lifestyle Barfußschuhe, sowohl für Damen als auch für Herren. Du bekommst bei Groundies hochwertige Minimalschuhe aus Leder, Lederimitaten oder veganen Materialien. Der Tragekomfort war bei unseren Testschuhen sehr hoch und die Materialien sehr hochwertig. Außerdem sind Groundies etwas günstiger als andere Marken-Barfußschuhe.

Be Lenka

Be Lenka ist ein Hersteller aus der Slowakei, der auch in Deutschland seit einiger Zeit Fuß fasst. Dort bekommst du „nur“ Barfußschuhe für den Alltag. Das Angebot reicht von Sneakern, über Boots, Stiefel und Sandalen. Auch Winter-Barfußschuhe sind erhältlich bei Be Lenka. Be Lenka Barfußschuhe gefallen uns optisch sehr gut. Außerdem sind die Schuhe bequem und bieten ein intensives Barfußgefühl.

Lems Shoes

Lems ist ein amerikanischer Hersteller, bei dem du ebenfalls gute Schuhe für den Freizeitbereich kaufen kannst. Lems Shoes sind nicht ganz so minimalistisch, weil die Sohle etwas dicker ist. Ansonsten erhältst du auch bei Lems das volle Barfußschuh-Programm mit Nullabsatz und weiter Zehenbox.

Vibram Five Fingers

Wer Zehenschuhe kennt, kennt Vibram. Denn Vibram ist der einzige Hersteller von Barfußschuhen, bei denen jeder Zeh in eine eigene Box gesteckt wird. Vibram Five Fingers gibt es mittlerweile für jede Gelegenheit. Der Schwerpunkt liegt aber klar im Sport- & Fitnessbereich. Wir mögen die Vibrams sehr gerne. Man muss sich nur an das Anziehen etwas gewöhnen und darf beim Kauf Zehensocken nicht vergessen.

Wissenswertes & FAQs rund um Herren-Barfußschuhe

Wo bekomme ich günstige Herren-Barfußschuhe?

Vorab ein Tipp: Wenn du Barfußschuhe erstmal ausprobieren möchtest, ohne gleich viel Geld in die Hand zu nehmen, dann können wir die Barfußschuhe von Saguaro* empfehlen. Die kosten nur etwas mehr als 30 Euro und sind für den Preis sehr gut. Hier kannst du unseren Saguaro-Testbericht lesen.

Ansonsten haben wirklich gute Herren-Barfußschuhe leider ihren Preis. Mit mindestens 100 Euro musst du schon rechnen, wenn du einen Barfußschuh mit gutem Material, hochwertiger Verarbeitung und hohem Tragekomfort möchtest.

Geld sparen ist aber auch bei Herren-Barfußschuhe möglich. Unsere Empfehlung: bei Amazon gibt es oft Marken-Barfußschuhe für Männer zum Sonderpreis. Auch bei den Herstellern direkt findest du immer wieder tolle Rabatt-Aktionen.

Aktuelle Sale-Aktionen und Amazon-Angebote haben wir übrigens hier zusammengestellt.

Worauf solltest du beim Kauf deiner Herrenschuhe achten?

Achte darauf, dass es sich bei den Angeboten auch wirklich um richtige Barfußschuhe handelt. Bei den hier vorgestellten Marken und Modellen ist das der Fall. Es gibt aber gerade auf Portalen wie Amazon auch Anbieter, die eine Mogelpackung verkaufen, zum Beispiel Schuhe mit dünnen Sohlen aber ohne weite Zehenbox.

Bei der Größenwahl gelten die Regeln, wie bei normalen Herrenschuhen auch: Etwas Platz vorne sollte sein, etwa 1 cm. Bei Barfußlaufschuhen ruhig etwas mehr, da der Fuß beim Aufsetzen weiter nach vorne rutscht.

Die meisten Anbieter haben übrigens eine Größentabelle, an der man sich sehr gut orientieren kann.

Gute Qualität und hohen Tragekomfort bekommst du in der Regel bei all den Marken, die wir hier vorstellen. Natürlich kann aber auch bei diesen Anbietern ein Schuh dabei sein, der nichts für dich ist.

Welche Herren-Barfußschuhe sind aktuell im Trend?

Im Trend liegen im Moment Barfußschuhe mit einem kernigen Design, zum Beispiel Boots und Barfuß-Stiefel.

Außerdem sind Sneaker weiterhin sehr gefragt. Der sportliche Sneaker-Look ist dabei immer noch am beliebtesten. Aber auch Schnürschuhe aus Leder, die wie Sneaker eher sportlich wirken, sind im Trend. Der Ugly-Sneaker Boom ist bei Herren-Barfußschuhen allerdings noch nicht verbreitet.

Darüber hinaus fragen auch immer mehr Männer nach Schuhen, die vegan und nachhaltig gefertigt werden.

Was kosten Herren-Barfußschuhe?

Der Preis für gute Herren-Barfußschuhe beginnt bei 80 Euro, zum Beispiel für Barfußlaufschuhe von Merrell. Für Leder-Barfußschuhe und Sneaker liegen die Preise zwischen 100 und 170 Euro. Leder- und Business-Barfußschuhe beginnen bei 120 Euro. Die teuersten kosten mehr als 200 Euro.

Was sind gute Herren-Barfußschuhe? Welche Qualitätsmerkmale sollten sie erfüllen?

Gute Herren-Barfußschuhe zeichnen sich durch eine hohe Materialqualität und solide Verarbeitung aus. Damit der Herrenschuh auch als Barfußschuh durchgeht, sollte er zudem folgende Kriterien erfüllen:

  • dünne und flexible Sohle
  • Nullabsatz
  • breite Zehenbox
  • weiches und flexibles Obermaterial

Alle Herren-Barfußschuhe, die wir dir hier vorstellen, erfüllen diese Kriterien.

Wo kauft man Herren-Barfußschuhe am besten?

Jeder Marken-Hersteller hat einen eigenen Online-Shop, zum Beispiel ZAQQ*, Leguano*, Vivobarefoot* oder Joe Nimble*. Die meisten verkaufen ihre Schuhe auch mittlerweile ohne Versandkosten. Dort wirst du in der Regel auch gut beraten.

Eine gute Anlaufstelle ist aber auch weiterhin Amazon. Vor allem Schuhe von Merrell* oder Vibram* kannst du dort meist sehr günstig kaufen.

TIPP: Die Hersteller, Leguano, Vivobarefoot und Joe Nimble haben in vielen größeren Städten eigene Stores. Gib einfach bei Google Maps Barfußschuhe und den Namen deiner Stadt ein. Oder geh direkt auf die Webseite des Herstellers, um eine Filiale in der Nähe zu finden.

Warum findet man auf dieser Seite keine Pantoletten oder Flip Flops?

Pantoletten und Flip Flops gelten nicht als gesunde Schuhe. Der Grund: Weil Pantoletten nicht an der Ferse fixiert werden, müssen die Zehen mehr Greifbewegungen machen. Nur so bleibt der Schuh am Fuß.

Das Problem: Wer oft Pantoletten und/oder Flip Flops trägt, kann sog. Krallenzehe bekommen. Wenn du mehr darüber wissen willst, empfehlen wir dir das Buch Barfuss Gehen von Katy Bowman*.

FAQs für Schnellleser

Worauf sollte ich beim Kauf von Herren-Barfußschuhen achten?

Nicht überall wo Barfußschuhe drauf steht, sind auch Barfußschuhe drin. Achte einfach darauf, dass die Schuhe mit einer flexiblen und dünnen Sohle ausgestattet sind, ohne Absatz bzw. Sprengung auskommen und im Zehenbereich breit geschnitten sind. Alle Barfußschuhe, die wir dir hier vorstellen, erfüllen diese Anforderungen.

Welche Hersteller sind besonders empfehlenswert?

Unserer Erfahrung nach zählen die Hersteller ZAQQ, Joe Nimble und Vivobarefoot zu den Top-Marken bei Herren-Barfußschuhen. Es gibt aber noch weitere Marken, die mindestens genauso gut sind. Diese stellen wir dir in unserem Artikel vor.

Welche Herren-Barfußschuhe sind aktuell im Trend?

Im Trend sind zurzeit Sneaker, Stiefel und kernige Boots. Aber auch Slipper und Barfußsandalen sind im Sommer sehr gefragt. Auch die Nachfrage nach Barfuß-Wanderschuhen steigt. Immer angesagt sind Barfußlaufschuhe.

Was kosten gute Herren-Barfußschuhe?

Der Preis für gute Herren-Barfußschuhe beginnt bei 80 Euro, zum Beispiel für Barfußlaufschuhe von Merrell. Für Leder-Barfußschuhe und Sneaker liegen die Preise zwischen 100 und 170 Euro. Leder- und Business-Barfußschuhe beginnen bei 120 Euro. Die teuersten kosten mehr als 200 Euro.

Wo kann ich besonders günstig Herren-Barfußschuhe kaufen?

Bei Amazon gibt es viele Barfußschuhe zu Preisen unter 50 Euro. Nicht alle Modelle sind dort allerdings empfehlenswert. Eine weitere Möglichkeit: Viele Marken-Hersteller wie ZAQQ oder Vivobarefoot veranstalten regelmäßig Sale-Aktionen mit guten Rabatten.

Scroll to Top