Xero Shoes Prio im Test

Dirk EichenlaubVeröffentlicht von
  • Der Xero Shoes Prio* ist ein Barfußschuh, der in erster Linie für sportliche Aktivitäten gedacht ist. Beim Prio setzt Xero ganz auf das Minimalprinzip.
  • Das heißt: Vereinfacht gesagt dient der Schuh lediglich als eine Art Schutzhüll. Stützende und dämpfende Elemente fallen komplett weg, sodass ein nahezu barfußähnliches Laufgefühl möglich werden soll.
  • Inwieweit Versprechen und Wirklichkeit beim Xero Shoe Prio zusammenpassen, habe ich zwei Monate intensiv getestet.
Der Prio von Xero Shoes im Test – Ein Allrounder für Sport und Freizeit

Wie intensiv ist das Barfußgefühl im Xero Shoes Prio?

Der Grundansatz bei allen Xero Schuhen ist Minimalismus pur, so auch beim Prio. Entsprechend asketisch ist auch seine Bauweise:

  • Null Sprengung: Die Ferse ist nicht wie bei anderen Sportschuhen erhöht, der Schuh kommt also ohne Sprengung aus (sog. Zero Drop-Prinzip)
  • Breiter Schnitt im Vorfußbereich: Im Vorfußbereich ist der Prio weit geschnitten. Die Zehen haben folglich viel Platz. Sie können sich frei bewegen und die Laufbewegung maximal unterstützen
  • Flexible Sohle: Die Sohle ist im Vergleich zu klassischen Sportschuhen sehr flexibel. Die Füße können sich dadurch fast so bewegen wie beim Barfußlaufen.
  • Dünne Sohle: Die Sohle ist mit 5,5 Millimetern sehr dünn, man spürt kleine Unebenheiten recht intensiv.
  • Leichtgewicht: Das Gewicht liegt bei 250 Gramm pro Schuh.

Alles in allem lässt sich sagen: Der Prio erfüllt alle Kriterien, die ein Minimalschuh erfüllen sollte. Es gibt allerdings Barfußschuhe, die bei einigen Kriterien noch minimalistischer sind und mit noch weniger Material auskommen. So ist zum Beispiel der Merrell Vapor Glove leichter und mit einer noch dünneren und entsprechend flexibleren Sohle ausgestattet sind.

Der Xero Shoes Prio ist ein Allrounder für Sport & Freizeit
Die Sohle des Prio ist dünne, griffig und beweglich. Ideal für ein intensives Barfußgefühl.

Intensive Barfußgefühl trotz mehr Material

Der Unterschied in Sachen Barfußgefühl ist aber im Vergleich zu diesen Schuhen wirklich nur marginal. Denn das Laufen im Prio fühlt sich wirklich barfußähnlich an. Man merkt beim Laufen deutlich, dass stützende und dämpfende Elemente im Schuh fehlen.

Die Fuß- und Beinmuskeln arbeiten wesentlich intensiver. Eine längere Laufeinheit im Prio ist im positiven Sinne Anstrengung pur. Die Füße sind danach ganz schön geschafft.

Übrigens: Der Prio ist mit einer dünnen Einlegesohle ausgestattet, mit deren Hilfe man das Barfußgefühl feinjustieren kann, was mir persönlich sehr gut gefällt.

Das Tragefüfhl ist insgesamt sehr gut

Trotz der minimalen Bauweise vermittelt der Prio ein Gefühl des Komforts. Das liegt an dem feinen Material, es fühlt sich einfach gut, weich und sanft an, wie eine wolkige Polsterung, die sich um den Fuß schlängelt. Es macht einfach Spaß diesen leichten Schuh anzuziehen und mit ihm zu laufen.

Wie gut ist die Qualität des Schuhs?

Die Qualität gefällt mir insgesamt sehr gut. Das Obermaterial ist eine Mischung aus Kunstleder und Mesh. Das Leder zieht um die Fußränder herum und ist fein mit der Sohle verklebt.

Für ausreichend Atmungsaktivität sorgt ein Mesh-Gewebe, das sich um den Fuß und über die Zunge zieht. Mit Schweißfüßen hatte ich während der Testphase auch bei intensiven Läufen und warmen Temperaturen nicht zu kämpfen. Und bislang kann ich auch keine unangenehme Geruchsbildung feststellen.

An der Seite des Schuhs ziehen sich Striemen bis zur Schnürung, mit der sie verbunden sind. In die Striemen sind reflektierende Streifen eingenäht. Optisch sind diese Striemen eine Geschmackssache, mit gefällt es sehr gut.

Ein dünne Einlegesohle bietet für Einsteiger etwas Komfort.
Die Verarbeitung des Prio ist sehr gut. Das Mesh-Gewebe sorgt für ein angenehmes Fußklima.

Für welche Untergründe eignet sich der Prio?

Ich bin mit dem Xero Prio* auf Asphalt als auch auf Wald- und Feldwegen gelaufen. Auf allen Untergründen hatte ich grundsätzlich einen guten Grip und sicheren Tritt.

Das Profil der Sohle ist zudem tief genug, um auch auf weichen und tieferen Untergründen für einen guten Halt zu sorgen. An Grenzen stößt der Schuh in puncto Trittfestigkeit allerdings, wenn es sehr nass, feucht und schlammig wird.

Sie Sohle ist zudem sehr robust und schützt trotz der wenigen Millimeter vor allen Gefahren, die auf dem Untergrund lauern. Ich konnte mit dem Schuh ohne Probleme über Scherben und spitze Steine laufen, es fühlt sich nicht unangenehm an.

Für wen und für welche Aktivitäten eignet sich der Xero Prio?

Konstruktion und Design sind so ausgelegt, dass der Prio* als Running- und Fitness-Schuh dient. Und genau bei diesen Gelegenheiten schlägt sich der Xero-Shoe sehr gut.

Beim Laufen fordert er die Fuß- und Beinmuskeln heraus (so wie es sich für einen Barfußschuh gehört). Deshalb ist der Prio als Running-Schuh nicht für alle gleichermaßen geeignet.

Anfänger in Sachen Barfußlaufen sollten die ersten Monate nur kurze Einheiten – bestenfalls auf weichen Untergründen (Wiese, Waldweg etc.) – absolvieren, damit sich der Bewegungsapparat an die neuen Belastungen gewöhnen kann (mehr Infos unter Laufen mit Barfußschuhen – Tipps für Einsteiger).

Außerdem ist es wichtig auf die richtige Lauftechnik zu achten und über den Vorfuß abzurollen (sog. Vorfußtechnik).

Neben dem Laufen habe ich den Schuh auch beim Fitness-Training getragen. Indoor gefällt mir der Schuh, weil ich sozusagen barfuß trainieren kann und überall einen guten Tritt habe.

Ich trage den Schuh aber auch in der Freizeit, zum Beispiel wenn ich mit meinen Sohn auf den Spielplatz gehe. Mit dem Prio über den weichen Sand zu laufen ist für mich ein gutes und intensives Barfuß-Training für zwischendurch.

Größe & Passform

Die richtige Größe für den Prio lässt sich durch die Größentabelle von Xero Shoes ermitteln. Der erste Schritt besteht darin, die Füße auszumessen. Mithilfe des ermittelnden Wertes lässt sich anschließend die passende Größe ablesen.

Bei mir hat das Verfahren sehr gut funktioniert. Meine Fußlänge liegt bei 275 Millimetern. Entsprechend habe ich die Größe 11 gewählt und der Schuh sitzt sehr gut. Wenn man genau an der Grenze zur nächsten Größe mit seinen Maßen liegt, würde ich allerdings die nächste, also höhere Schuhgröße wählen.

Die Größentabelle zum Prio finden Sie auf der Produktseite im Xero Shoes Online-Shop!

Was kostet der Prio und wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis?

Der Preis für den Xero Prio liegt derzeit bei knapp 90 Dollar. Durch den günstigen Dollarkurs sind die Schuh deshalb für Europäer recht günstig (Stand Oktober 2017 etwa 75 Dollar).

Allerdings muss man zum Preis noch die Versand- und Zollkosten hinzurechnen. Die Versandgebühren liegen derzeit bei etwa 13 Dollar, für den Zoll habe ich 14 Euro bezahlt.

Summa summarum kostet der Xero Shoes Prio derzeit also etwas mehr als 100 Euro.

Für diesen Preis erhält  man aber einen hochwertigen Barfußschuh, der qualitativ überzeugt und ein echtes Barfuß-Erlebnis ermöglicht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt aus meiner Sicht sehr gut.

Wo kann man den Xero Shoes Prio kaufen

Xero Shoes hat in Deutschland noch keinen Vertragspartner. Deshalb besteht die einzige Möglichkeit darin, den Schuh im Xero Shoes Onlineshop zu kaufen. Der Versand dauert etwa zwei Wochen.

> Hier geht’ts zu Xeroshoes.com

Mein Testfazit zum Xero Prio + Zusammenfassung

Der Xero Shoes Prio* ist ein Running- und Fitness-Schuh, der alle Kriterien eines minimalistischen Barfußschuhs erfüllt.

Das Barfußgefühl ist sehr intensiv, Fuß- und Beinmuskeln werden ähnlich wie beim Barfußlaufen gefordert. Trotzdessen überzeugt der Schuh dank der weichen Materialien durch einen sehr komfortablen Tragekomfort.

Die Materialien wirken sehr hochwertig und gut verarbeitet. Der Schuh eignet sich als Laufschuh hervorragend für intensive Trainingseinheiten auf allen Untergründen.

Insgesamt ist das Preis-Leitungs-Verhältnis sehr gut.

Nachteil: Zur Zeit gibt es keinen Vertragspartner in Deutschland, weshalb man die Schuh direkt bei Xero in den USA bestellen muss. Zoll- und Versandgebühren sind zum eigentlichen Preis dazuzurechnen. Der Versand dauert etwa 2 Wochen.

Xero Shoes Prio im Test - Zusammenfassung & Fazit
Beschreibung• Sport-Barfußschuh
• Obermaterial: Mesh-Gewebe
• Innenfutter: Dri-Lex & Thinsulate
• Sohle: 5,5 mm dünn
• Gewicht: 250 g pro Schuh
• Preis: knapp 90 Dollar + Versand & Zollgebühren
Erhältlich bei Xeroshoes.com*
Vorteile+ sehr gute Materialqualität und Verarbeitung
+ geeignet für Sport & Freizeit
+ weiter Schnitt, gutes Barfußgefühl
+ gute Halt
+ gute Atmungsaktivität
Nachteile- für sehr rutschige Untergründe nur bedingt geeignet
- Bestellung aus USA geht mit Zollgebühren und Versandkosten einher
- Kante an der Ferse stört etwas
FazitToller sportlicher Allrounder, der mir auch optisch sehr gut gefällt und der minimalistisches Laufen für Anfänger und Profis möglich macht.
Bewertungsehr gut - 9 von 10 Punkten

Artikel, die Sie auch interessieren könnten: