Nike Free 5.0: Barfußschuhe für Einsteiger

Der Nike Free 5.0* (ehemals Nike Free Run) soll ein Training der Fußmuskulatur ermöglichen und beim Laufen trotzdem eine stützende Funktion übernehmen. Seine Sprengung liegt bei 8 Millimetern und ist daher sowohl für das klassische Abrollen von der Ferse geeignet, also auch für Vorderfuß- und Mittelfußlauftechniken. Der Nike Free 5.0 kann zum Beispiel gut für den Übergang von normalen Laufschuhen hin zu minimalistischen Barfuß-Modellen eingesetzt werden.

Das System des Nike Free 5.0

Mit der Serie Nike Free verfolgt der Sportartikelhersteller seit 2004 eine neue Philosophie: Die natürlichen Bewegungsabläufe des Fußes sollen durch den Schuh möglichst wenig beeinflusst werden. Unterstützung wird nur dort eingesetzt, wo sie notwendig erscheint.

Der Nike Free 5.0 ist dafür ein gutes Beispiel. Das Nachfolgemodell des Nike Free Run lässt mehr Bewegungsfreiheit zu als ein klassischer Laufschuh, bietet aber gleichzeitig eine größere Stabilität als die Modelle Nike Free 3.0 und 4.0. Die Mittelsohle verfügt über horizontale und vertikale Kerben, die flexibles Auftreten ermöglichen.

Eine leichte Dämpfung wird durch die Phylite-Mittelsohle sowie durch Stollen im Waffelmuster erreicht. Diese ziehen sich nach dem Aufprall direkt in ihre ursprüngliche Form zurück, um die Reaktionsfähigkeit der Muskulatur zu verbessern. Die Sprengung, also der Höhenunterschied zwischen Ferse und Vorderfuß, liegt bei 8 Millimetern – klassische Laufschuhe verfügen im Durchschnitt über eine Sprengung zwischen 9 und 15 Millimetern.

Der Nike Free 5.0 ermöglicht daher sowohl das Abrollen über die Ferse als auch Mittelfuß- und Vorderfußlaufen. Im Innenschuh passt sich eine leicht vorgeformte Einlegesohle der Fußform an.

Das bisherige Dynamic Fit-System, aus dem das Obermaterial des Nike Free Run gefertigt war, ist beim Nike Free 5.0 durch eine weiterentwickelte Version der Flywire-Technologie ersetzt worden. Vereinfacht gesagt handelt es sich dabei um Tragfäden, die dem Fuß dort Halt geben sollen, wo er ihn benötigt. Das Gewicht eines Herrenschuhs in Größe 9 (43) liege dank dieses Systems nur bei 232 Gramm. Damenschuhe kommen bei Größe 5 (38) mit knapp 190 Gramm aus.

Der Nike Free 5.0: Auch für Anfänger geeignet

Der Nike Free 5.0 bietet den Füßen mehr Halt als die Modelle 3.0 und 4.0. Er ist daher gut geeignet für Sportler, die von klassischen Laufschuhen auf Barfußmodelle umsteigen oder sie als Trainingsvariante nutzen wollen. Das gilt selbst für Überpronierer.

An den Nike Free 5.0 müssen sich die Füße allerdings erst gewöhnen. Tragen Sie die Schuhe also zunächst nur einige Minuten, und steigern Sie den Zeitraum langsam, um eventuelle Überlastungen zu vermeiden.

Der Nike Free 5.0 ist außerdem eine gute Alternative für Läufer, die bereits an das Tragen von Barfußschuhen gewöhnt sind und für längere Strecken ein Modell suchen, das zusätzlichen Halt bietet, ohne die Füße allzu sehr einzuschränken.

Nike Free 5.0 im Test

Wir haben den Nike Free 5.0 selbst getestet. Dabei erfüllte der Nike Free 5.0 alle Erwartungen eines minimalistischen Barfußschuhs, der noch über ein gewisses Maß an dämpfenden und stützenden Elementen verfügt. Der Free 5.0 eignet sich aus unserer Sicht für alle Läufertypen, besonders für diejenigen, die in das natürliche Laufen einsteigen möchten.

Den ausführlichen Testbericht lesen Sie hier: Im Test: Nike Free 5.0 Testbericht

Nike Free 5.0 Herren Laufschuhe
  • adaptives Dynamic Flywire System
  • ultraleichter Mesh-Schaft
  • nahtloser Innerbootie für Barfußgefühl
  • Phylon-Mittelsohle mit Flexkerben
  • geringe Sprengung
Nike Free 5.0, Herren Laufschuhe
  • Das Nike Therma-Material hilft, die Körperwärme zu kontrollieren, um Sie warm zu halten.
  • Durchgehender Reißverschluss für einfaches An- und Ausziehen.
  • Die 3-Panel-Tauchkapuze hilft dabei, die Elemente draußen zu halten.
Nike Free 5.0 Damen Laufschuhe
  • Innenmaterial: Stoff
  • Obermaterial: Synthetik
  • Material der Sohle: Gummi/Synthetik.
  • Verschluss: Schnürsenkel
  • Stil: Laufschuhe

(Letzte Aktualisierung am 20.10.2021 um 12:08 Uhr / * = Affiliate-Links / Bilder-Quelle: Amazon-Partnerprogramm)

Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

 

Teilst Du gerne?
Scroll to Top