Vibram Fivefingers Bikila

Der Vibram Fivefingers Bikila gehört in die Reihe der Zehenschuhen. Ihnen sieht man auf den ersten Blick an, dass sie das Barfußlaufen imitieren wollen. Schließlich ist die Form dem Körper offensichtlich angepasst: Für jeden Zeh gibt es ein eigenes „Fach“. Innen- und Außensohle sollen den Boden gut erfühlbar machen, aber trotzdem vor Verletzungen, etwa durch Scherben, schützten.

[tab] [tab_item title=”System”]

Für jeden Zeh ein Stück Sohle bei Vibram Fivefingers Bikila

Der Vibram Fivefingers Bikila wird in zwei verschiedenen Ausführungen verkauft, die sich im Wesentlichen durch das Verschlusssystem voneinander abgrenzen. Gemeinsam ist ihnen das wichtigste Merkmal aller Modelle dieser Marke: die Unterteilung des Schuhs in fünf Zehenfächer im vorderen Bereich.

Im Inneren kommt eine anatomisch geformte Einlegesohle hinzu. Sie ist drei Millimeter dick aus dem Material DRI-LEX® gefertigt, das Vibram als atmungsaktiv bewirbt. Die Außensohle ist mit vier Millimetern noch etwas besser gepolstert, um die Stöße der Schritte abzufangen.

Trotzdem soll sie es dem Träger ermöglichen, den Untergrund gut zu erspüren und so die Muskeln zu fordern – die Sohle wurde nicht durchgehend angebracht, sondern in Teilstücken. Die sind an die natürlichen Druckpunkte des Fußes angepasst und folgen seiner Anatomie.

Unterhalb der Zehen befinden sich beispielsweise mehrere Segmente, die den Gelenken entsprechen. Das synthetische Obermaterial ist luftdurchlässig und waschbar. Während der Vibram Fivefingers Bikila mit Klettverschlüssen arretiert wird, hat der Hersteller das Modell Vibram Fivefingers Bikila LS mit einem Schnellverschluss-System aus Schnüren ausgestattet.

[/tab_item] [tab_item title=”Geeigenet für”]

Langsame Umgewöhnung auf den Vibram Fivefingers Bikila

Der Vibram Fivefingers Bikila schützt die Füße zwar vor Schnittwunden, stützt die Gelenke aber nicht. Zum Laufen ist dieses Modell daher nur geeignet, wenn Sie bereits viel Erfahrung mit Barfußschuhen gesammelt und eine entsprechende Muskulatur aufgebaut haben. Die Strecken sollten trotzdem kurz sein und der Untergrund gleichmäßig.

Der Hersteller empfiehlt, in den Schuhen zunächst nur zu gehen und einige Minuten ganz ohne Schuhe herumzulaufen, um die Füße auf die ungewohnte Anforderung einzustellen. Der Vibram Fivefingers Bikila kann durchaus auch als Freizeitschuh genutzt werden. Wieder gilt jedoch: Das Pensum langsam steigern. Denn dieses Modelle sind in erster Linie Trainingsgeräte für die Füße.

[/tab_item] [tab_item title=”Testberichte”]

Tester loben den Vibram Fivefingers Bikila

Fitnessmagazine wie Triathlon, Fit for fun und Men’s Health schätzen den Vibram Fivefingers Bikila positiv sein. Er erfülle die Erwartung und beanspruche die Fußmuskulatur erheblich, während er gleichzeitig einen gewissen Schutz vor Schnittwunden und Ähnlichem biete.

Der Trainingseffekt sei jedoch so hoch, dass die Experten zur Vorsicht mahnen und Nutzern ans Herz legen, sich wirklich nur Schritt für Schritt an diese Schuhform einzulassen. Bemängelt wird lediglich das ungewohnte Anziehen der Zehenschuhe.

[/tab_item] [/tab]
Vibram FiveFingers Damen Bikila Evo Laufschuhe
  • Entwickelt und entwickelt für diejenigen, die die die Vorteile des Barefoots suchen und mehr Fersenverstärkung für Unterstützung bei mittleren Straßenlaufen. Es ist dünn aber leicht gefedert.

(Letzte Aktualisierung am 2.12.2022 um 04:16 Uhr / * = Affiliate-Links / Bilder-Quelle: Amazon-Partnerprogramm)

Teilst Du gerne?
Scroll to Top