Leguano Ballerina im Test – Meine Erfahrungen nach 4 Jahren

Auf einer Wiese steht die Autorin Stefanie Lange mit den schwarzen Ballerinas
  • Die Leguano Ballerina* sind eine Art Sock Sneaker speziell für Frauen vom sehr beliebten Barfußschuh-Hersteller Leguano.
  • Der Leguano Ballerina ist nun seit vier Jahren mein ständiger Begleiter.
  • In diesem Testbericht will ich euch über meine Erlebnisse und Erfahrungen mit dem Damenschuh von Leguano berichten. 
  • Du erfährst zum Beispiel, wie gut das Tragegefühl in den Leguano Ballerinas ist, zu welchen Outfits der Damen-Barfußschuh gut passt und wie langlebig die Sockenschuhe sind.
Die Legauno Ballerina im Test: Auf dem Bild stehe ich mit den Ballerinas und kurzen Hose auf eine Wiese im Park.
Ich habe mir die das Modell Leguano Ballerina für meine Test in Schwarz gekauft. Es gibt die Barfußschuhe aber noch in vielen anderen Farben.

Das Ballerina Obermaterial – hochwertig, leicht und luftig      

Das Obermaterial der Leguano Ballerina* ist sehr hochwertig und hat quasi die gleichen Eigenschaften wie eine Socke. Es lässt sich also wunderbar straffen und dehnen. Dadurch legen sich die Ballerina wunderbar um den Fuß und fühlen sich angenehm weich an.

Wie bei einer Socke, die man kaum wahrnimmt, merkt man auch die Ballerina kaum am Fuß, was absolutes Barfußgefühl vermittelt. Zu Beginn ist es ein etwas sonderbares Gefühl, den Schuh ohne eine Socke darunter zu tragen. Jedoch legt sich das Gefühl nach einigem Tragen. Vor allem im Sommer will ich keine Socke darunterziehen.

Leguano Ballerina Kompakt

  • Preis: ab 79,00 €
  • Obermaterial lt. Hersteller: 38 % Lyocell (Viskose), 60 % Polyamid, 2 % Elasthan,
  • Sohle: aus sog. LIFOLIT® – ca. 6-8 mm dünn
  • Farbenvarianten: Blau, Schwarz, Pink, Perlmutt, Türkis, Blau mit rot-weißem Bund, Schwarz mit weißem Bund
  • Pflegehinweis: Bei 30 Grad im Wäschenetz waschen (Schonwaschgang). Feinwaschmittel, keinen Weichspüler und kein Pulver verwenden.
  • Erhältlich bei: Leguano* oder Amazon*

Da ich die Ballerina fast täglich trage und dabei auch auf staubigen Wegen unterwegs bin, wasche ich sie immer mal wieder in der Waschmaschine. Der Hersteller empfiehlt dabei, sie bei 30 Grad ohne Schleudern zu waschen. Das funktioniert wunderbar und bisher habe ich auch noch keine Abnutzungs-Erscheinungen durch das Waschen feststellen können.

Die Ballerina Sohle – das Herzstück des Leguano Ballerina

Die Sohle ist sozusagen das Herzstück der Ballerina. Sie besteht aus einem hochwertigem und sehr robustem Material (100 % LIFOLIT®) mit dem alle Leguano-Barfußschuhe ausgestattet sind. Obermaterial und Sohle sind dabei miteinander verklebt.

Die Sohle des Ballerina ist sehr biegsam und flexibel

Schon beim Auspacken der Ballerina fällt einem direkt ins Auge, wie biegsam die Sohle ist. So lassen sich die Ballerina so zusammenrollen, dass sie selbst in die kleinste Ecke der Handtasche passen. Beim Laufen merkt man sofort, dass die Sohle fast jede Bewegung der Füße ähnlich wie beim Barfußlaufen zulässt.

Zudem ist die Ballerina-Sohle sehr dünn, sodass man selbst kleinste Unebenheiten spürt. Trotz der dünnen Sohle hatte ich bisher aber keine Probleme mit Verletzungen, wenn ich zum Beispiel aus Versehen auf eine Glasscherbe getreten bin. Außerdem wird die Sohle vorne breiter und gibt meinen Zehen dadurch viel Raum. Wie beim Barfußlaufen können sich meine Zehen dadurch frei bewegen.

Übrigens ist die Sohle mit vielen kleinen Noppen besetzt, die einen guten Grip geben, solange man auf Asphalt und trockenen Feld- und Waldwegen geht. Sobald es feucht wird, läuft man mit den Ballerina auch auf Asphalt noch wunderbar sicher. Mit weichen und nassen Untergründen habe ich dagegen nicht so gute Erfahrungen gemacht. Dort war der Tritt eher rutschig.

Bei nassem und feuchtem Wetter würde ich die Ballerina sowieso nicht empfehlen. Sie Sohle schützt zwar vor Nässe und ein klein wenig auch vor Kälte. Dafür isoliert das dünne Sockenmaterial im Prinzip überhaupt nicht. Ein kurzer, warmer Sommerregen ist natürlich kein Problem. Im Schnee wird es aber zu kalt und auch im wechselhaften Herbst- oder Aprilwetter ziehe ich sie nicht an. Ich trage sie dann nur in der Wohnung.

Übrigens: In Sachen Abnutzung sehe ich an der Sohle nach einigen Monaten des Tragens kaum Abnutzungs-Erscheinungen. Die Sohle ist robust und sieht noch so gut wie neu aus.

Wunderbares Tragegefühl

Mein erster Eindruck vom Leguano Ballerina, als ich ihn mir gekauft hatte: Schlichte Eleganz. Und dazu ein Leichtgewicht. Mit 137 Gramm in der Größe M ist der Ballerina natürlich schwerer als eine Socke, aber am Fuß merkt man ihn kaum. Er trägt sich federleicht!

Insgesamt war das Tragegefühl in den Ballerina von Beginn an wundervoll. Ich habe mich von Anfang an wohlgefühlt und trage die Sockenschuhe vor allem bei schönem Wetter sehr gerne.

Auch im Vergleich mit anderen Barfußschuhen, die ich bisher getragen habe, liegen die Ballerina in Sachen Tragekomfort an erster Stelle. Sie sind einfach leicht und bequem. Mit der Sohle spürt man ganz viel vom Boden. Gleichzeitig ist die Ballerina-Sohle auch etwas weicher und dadurch ist das Gehen auch bequem. 

Die Ballerina sitzen auch wunderbar am Fuß, ohne zu drücken. Auch der Stoff reibt bei längerem Gehen nicht am Fuß. Außerdem sind Leguano Ballerina angenehm luftig, sodass ich auch an warmen Tagen es gut in den Schuhen aushalten konnte. 

Nur wenn die Sonne an ganz heißen Tagen länger auf die Schuhe knallte, heizten sich die Ballerina durch die schwarze Farbe sehr auf. 

Wie lange halten die Leguano Ballerinas?

Mittlerweile habe ich mir mein zweites Paar Ballerina von Leguano gekauft. Das erste Paar hatte ich mir im Sommer 2016 besorgt. Das hielt 3 Jahre. In diesen drei Jahren habe ich die Schuhe auch sehr häufig getragen, während der Sommerzeit fast täglich. Und ich bin viel damit gelaufen (dank meines umtriebigen Sohns :)). Die Schuhe haben also viel gemacht. 

Nach drei war dann einfach die Verbindung im Schuh zwischen Socke und Sohle aufgerieben und aufgescheuert. Das fühlte sich beim Gehen dann unangenehm an. Da ich aber ansonsten sehr begeistert von den Leguano Ballerina bin, habe ich mir dann einfach ein neues Paar gekauft.

Zeit zur Gewöhnung an das Barfußgefühl in Schuhen

Wie bei allen Barfußschuhen sollte man sich auch mit den Leguano Ballerina ausreichend Zeit geben, sich an das Barfußlaufen in Schuhe zu gewöhnen. Da ich allerdings seit einigen Jahren bereits andere Barfußschuhe trage, habe ich meine Füße bereits an Barfußschuhe gewöhnt. Trotz meiner trainierten Füße merkte ich aber schnell, dass der Leguano Ballerina meinen Fuß- und Beinmuskeln viel abverlangt.

Das Tragegefühl in den Ballerina ist toll. Man
braucht aber Zeit, um die Muskeln und Bänder an
das Barfußlaufen in Schuhen zu gewöhnen

Entsprechend habe ich mein Pensum in den Leguano Ballerina* angepasst. Nach einem halben Jahr ging ich an manchen Tagen schon mal vier Stunden am Stück in den Schuhen. Mittlerweile trage ich die Damenschuhe aber auch schon mal den ganzen Tag.

Absoluten Barfußschuh-Anfängerinnen würde ich aber dazu raten, sich viel Zeit zu lassen und die Ballerina von Leguano zu Beginn nur zu kurzen Spaziergängen anzuziehen. Mit der Zeit kannst du das Pensum steigern, solange keine Probleme auftreten.

Das Laufen in den Leguano Ballerina ist einfach eine Umstellung, was man an den Füßen, Muskeln in den Beinen und bis hin in den Oberkörper spürt.

Die Leguano Ballerins sind geeignet als/für/zum …

… zum Ausgehen, zum Kleid und im Alltag?

Ich habe mir die Ballerina von Leguano* vor allem dafür gekauft, dass ich Barfußschuhe auch zum Ausgehen und in der Freizeit anziehen kann. Seither habe sie zu Kleidern und Röcken getragen, zur schicken Stoffhose oder zur Jeans. Alles ist möglich. Durch die Socke, die am unteren Bein wie ein Riemchen gefertigt ist, wirkt der Schuh bei Röcken, Kleidern oder kurzen Hosen gar nicht wie ein Sockenschuh, sondern tatsächlich wie ein Ballerina-Schuh. So kann eine Frau meines Erachtens damit schick ausgehen und die Ballerina auch im Büro tragen.

… als Reiseschuh?

Der Ballerina von Leguano ist super als Reiseschuh zu gebrauchen, wenn es in wärmere Gefilde geht. Er nimmt minimal Platz im Koffer weg und wiegt fast nichts. Somit muss ich auf Reisen nicht auf das Barfußgefühl beim Laufen verzichten.

… zum Spazieren und Wandern?

Die Ballerina eignen sich auch für längere Spaziergänge und zum Wandern. Für Barfußschuh-Profis kein Problem. Anfänger wählen entweder kürzere Strecken oder nehmen sich andere Schuhe zum Wechseln mit, um Muskeln und Sehnen nicht zu überanstrengen. Bei trockenem Gelände hat man mit den Leguano Ballerinas guten Halt, bei feuchtem Untergrund mit Anstiegen und größeren Steinen kann es rutschig werden. Sonst lässt sich der Ballerina wunderbar im Wald tragen, sowie auf Schotterwegen und herkömmlichem Asphalt.

… als Herbst- und Winterschuhe?

Ich würde die Ballerinas nicht als Herbst- und Winterschuh empfehlen. Mit einer zusätzlichen Socke lassen sich die Leguano Ballerinas zwar noch im Frühherbst oder in den ersten Frühlingswochen tragen. Wenn es aber richtig kalt wird, ist die Socke meiner Meinung nach zu dünn. Da der Sockenschuh auch nicht wasserabweisend ist, muss er bei mir im Herbst und Winter zu Hause bleiben.

Tipps zu Größe & Passform

Die Ballerinas von Leguano* erhält man in Doppelgrößen, die genauen Größengaben sehen Sie in der folgenden Tabelle. Meine Schuhgröße ist 40, entsprechend habe ich das Modell in der Größe M genommen, was mir auch super passt. Der Verkäufer meinte auch, dass die Leguanos eher etwas kleiner ausfallen, weshalb man im Zweifel eher eine Schuhgröße höher gehen sollte. Wenn die Schuhgröße also zwischen 41 und 42 liegt, sollte man eher das Modell in Größe L wählen.

Kleiner Tipp zum Anziehen: Beim Anziehen der Ballerinas soll man die Socke so anfassen, dass man die Sohle mit in der Hand hat. So schützt man die Socke vor einer Laufmasche. Kaum am Fuß, schmiegt sich die Socke der Fußform dann perfekt an.

Mein Testfazit zum Leguano Ballerina

Die Leguano Ballerina* sind nach meinem Test wundervolle Barfußschuhe für warme Frühlings- und Sommertage. Am besten gefällt mir, dass ich die Leguano Ballerina zu vielen Aktivitäten anziehen lässt. Ich trage die Ballerina zum Beispiel auch zum schicken Kleid oder abends zum Ausgehen.

Der Schuh fällt dabei nicht als Barfußschuh auf, sondern wirkt optisch eben wie eine Ballerina. Auch für längere Spaziergänge oder zum Wandern ziehe ich die Ballerinas sehr gerne an.

Der Leguano-Damenschuh ist ein wunderbarer Schuh, für alle, die ein natürliches Laufgefühl suchen. Die Füße haben viel Bewegungsfreiheit und können sich fast so bewegen wie beim Barfußlaufen! 

Das Tragegefühl ist insgesamt super. Die Socke ist atmungsaktiv und schmiegt sich weich an den Fuß an. Der Schuh fühlt sich federleicht an und die Sohle gibt einen sehr guten Halt, egal wo du unterwegs bist.

Einziger Nachteil: Bei Regenwetter sind die Ballerina von Leguano aus meiner Sicht nicht so angenehm, da man schnell nasse und kalte Füße bekommt. Da das Material aber schnell trocknet, ist ein kurzer Sommerregen aber kein Problem.

Auch der Preis könnte gefühlt etwas günstiger sein. Trotzdem gibt es von mir eine ganz klare Kaufempfehlung!

Leguano Ballerina Review - Die Zusammenfassung
  • Tragegefühl
  • Qualität & Verarbeitung
  • Design
  • Preis-Leistung
4.9

Mein Testfazit

Der Leguano Ballerina ist ein wundervoller Barfußschuh. Am besten gefällt mir das bequeme Tragegefühl und dass der Schuh zu ganz vielen Outfits passt! 

Vorteile

wundervolles Tragegefühl
passt zu vielen Outfits
intensiver Bodenkonakt & trotzdem bequem
007a1cVerarbeitung & Qualität sehr gut
lässt sich bei vielen Alltags-Aktivitäten tragen

Nachteile

nicht wasserdicht
könnte gefühlt ein bisschen günstiger sein
leguano Ballerina blau
leguano Ballerina schwarz
leguano Ballerina pink
leguano Ballerina Perlmutt | der leichte und Elegante Barfußschuh für Damen
leguano Ballerina türkis

(Letzte Aktualisierung am 22.10.2020 um 13:47 Uhr / * = Affiliate-Links / Bilder-Quelle: Amazon-Partnerprogramm)

Artikel, die dich auch interessieren könnten:

Scroll to Top